Anschrift:

Kolpingfamilie Rottenburg

Max-von-Müller-Str. 55

84056 Rottenburg


Letzte Aktualisierung:

Montag, 27. Juni 2016
banner_2016.jpg

Das zweite Rottenburger Freiluftkino wird zum Double Feature

Bei den Vorbereitungen für das erste Rottenburger Freiluftkino im Sommer 2015 hatten wir gehofft, dass wir ein paar Besucher aufs alte Kasernengelände locken können. Aber dass gleich so viele Leute kamen, hat uns überwältigt. Deshalb war bei den Organisatoren und Verantworlichen der Kolpingfamilie noch am gleichen Abend klar: 2016 gibt es wieder ein Freiluftkino! Und dieses Jahr gibt es gleich zwei Termine und zwei Filme: Das zweite Freiluftkino auf dem Kasernengelände findet heuer am 23. und 30. Juli 2016 statt.

 

Die Filmvorführung startet voraussichtlich jeweils um 21.30 Uhr bei Einbruch der Dunkelheit. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Wie im Vorjahr werden die Besucher auch heuer bis zum Filmstart wieder mit Gegrilltem, Popcorn und Getränken bestens versorgt. Jeder soll eine Decke oder eine bequeme Sitzgelegenheit mitnehmen und kann es sich so im Gras gemütlich machen. Auch Liegen, Feldbetten usw. sind gerne gesehen.

 

Der Eintritt beträgt an beiden Abenden jeweils 6 Euro pro Person. Im Eintrittspreis ist je eine Portion frisches Popcorn oder Erdnüsse enthalten.

MORTDECAI - DER TEILZEITGAUNER am 23. Juli 2016

Unser erster Film ist eine actionreiche Krimikomödie aus dem Jahr 2015 mit hochkarätiger Besetzung: Johnny Depp, Gwyneth Paltrow, Ewan McGregor, Olivia Munn, Paul Bettany, Michael Byrne, Michael Culkin, Jeff Goldblum, Ulrich Thomsen

 

Zum Inhalt:

Charlie Mortdecai (Johnny Depp) ist in Geldnot. Der einfallsreiche Kunsthändler und Lebemann steckt bis zu seinen aristokratischen Ohren in Schulden und muss in weniger als einer Woche satte acht Millionen Pfund auftreiben - wenn er das Familienanwesen auf dem Land und mit ihm seine luxuriöse Gattin Johanna (Gywneth Paltrow) nicht verlieren möchte. Er wittert seine Chance, als ein bekanntes Goya-Gemälde unter mysteriösen Umständen verschwindet - mit der dafür ausgesetzten Belohnung wären mit einem Schlag alle Sorgen vergessen. Gemeinsam mit seinem treuen Diener (Paul Bettany) begibt sich Mortdecai auf einen rasanten Wettlauf um den Globus. Zwischen London, Moskau und Los Angeles muss er es mit einem rücksichtslosen russischen Oligarchen, einem international gesuchten Terroristen sowie einem habgierigen amerikanischen Milliardär und dessen nymphomanischer Tochter (Olivia Munn) aufnehmen. Und er muss vor allem immer ein Auge auf seinen großen Rivalen aus Schulzeiten haben, den ambitionierten Inspektor Alistair Martland vom MI5 (Ewan McGregor), der neben dem Kriminalfall auch großes Interesse an Mortdecais Gattin Johanna hegt...

 

Eine Vorschau und weitere Infos zum Film und zu den Charakteren findest Du auf mortdecai.de

 

Wir bitten zu beachten: FSK 6!

mortdecai_characterposter_jd_a4_rgb.jpg

FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI am 30. Juli 2016

Am 30. Juli steht „FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI“ auf dem Programm. Bei diesem brandaktuellen Film (Kinostart 21. Juli 2016!) handelt es sich um eine französische Komödie für die ganze Familie (FSK: 0 Jahre).

 

Kurz zum Inhalt:

 

Monsieur Henri ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich – über die Ehefrau seines Sohnes, die jungen Leute von heute oder was sonst so anfällt. Doch weil Henris Gesundheit letzthin etwas nachgelassen hat, beschließt sein Sohn Paul, dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin. Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance kommt ihm eine junge Dame ins Haus, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann, die seine Pantoffeln klaut und unerlaubt das Klavier benutzt. Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, ist die Miete umsonst. Mehr übel als wohl willigt Constance ein. So stolpert der ahnungslose Paul in seinen zweiten Frühling und Constance in eine schrecklich nette Familie, die dank Monsieur Henri heillos im Chaos versinkt.

 

Hier gibt es noch mehr Infos zum Film und natürlich eine Vorschau...

plakat_film_2.jpg

bevor wir am 30. Juli mit dem Film starten...

... bringt uns TUMBLINWEED in Stimmung!


New Rootsmusic with Spirit and Drive!


Einflüsse aus Folk, Country und Blues, rockige Elemente, eine Prise Weltmusik und authentische, poetische Texte verschmelzen zu einem eigenständigen Roots-Sound. Stilprägend sind die zwei Gitarren und der Gesang von Karin Dasch und Klaus Werner (Harp/Percussion), sowie der melodiös-percussive Bass von Bernie Greabauer. So werden die Eigenkompositionen gefühlvoll und vielsaitig musikalisch zum Leben erweckt und nehmen mit auf eine musikalische Reise durch Zeiten und Räume.


Craft ´n Genuine - Rootsmusic!